Malerei und Grafik

roland
spieth

Kokon, Pastell und schwarze Kreide, 70 x 80 cm, 2013

Der Traum vom Eislauf, die total zerstörte Schreibmaschine.
Das Ende: Oligarchie oder der Hofstaat der Zäune, im Sog der Chimären, schwarze Raupen, Wolkensäulen.
Der Anfang: Hitze, der süße schwere Duft der Ebene, weißes Dickicht, weißes Rauschen und das Blinzeln am Morgen.
Die verborgene Architektur oder die verborgene Ordnung der verstreuten Steine – unterm Gestein – die versunkene Stadt. Ich erinnere mich an das kindliche Spiel mit Zuckerhut und Kreisel und das Steinauge schaut darüber.
Ins Wasser geschrieben: Lichtgestöber.

Der süße, schwere Duft der Ebene
2018
Öl auf Hartfaser
100 x 120 cm

Stoneeye
2013
Tusche und Aquarell
50 x 52 cm

Hades – beleuchteter Stein
2003
Graphit auf Papier

Landschaft Hell Dunkel
2013
Öl auf Hartfaser
120 x 100 cm

Strahlung
2017
Öl auf Hartfaser
96 x 100 cm

1963

Geboren in Boxberg / Baden

1982-88

Studium der Malerei und Grafik an der Staatl. Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe bei den Professoren Harry Kögler, Max Kaminski und Helmut Dorner.

seit 1988

freischaffend in Karlsruhe tätig

seit 2000

Lehrtätigkeit an der Musik- und Kunstschule Bruchsal

2003

Mitbegründer und Initiator des ‚Forum freie Musik Karlsruhe‘

seit 2013

Lehrauftrag für Hochdruck an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste Karlsruhe

Atelier Roland Spieth

Atelierhaus
Neue
Schule

© Atelierhaus Neue Schule 2019
Impressum
Datenschutz

Atelierhaus Neue Schule
Neue Anlage Straße 10
76135 Karlsruhe

info@atelierhaus-neue-schule.de